Der Wind von Reitwein

Geschrieben von TorstenL am 23.08.2020, 22:07 Uhr

Auch in Reitwein an der Oder kann der Wind kräftig blasen und für die 40 gestarteten Skater das Wettkampfgeschehen erschweren.

Schon zum 12. Mal fand der Halbmarathon an diesem idyllischen Ort statt. Auch hier galten die notwendigen Corona-Auflagen. Der Start erfolgte durch auf den Asphalt aufgezeichnete Startboxen, in denen der Mindestabstand der Skater zueinander gewährleistet wurde. Zum Opfer fiel allerdings die Siegerehrung nebst Pokalübergabe.
Der Veranstalter hat erneut vorbildlich für die Streckenabsicherung durch die Freiwillige Fwuerwehr gesorgt und es stand ausreichend Desinfektonsmittel zur Verfügung. Selbst der Bürgermeister von Reitwein zeigte mit seinem persönlichen Erscheinen Unterstützung für dieses Event, welches sich zunehmender Beliebtheit bei den Berliner Skatevereinen erfreut.

Apropos Asphalt. Zwar wurde der Start- und Zielbereich ausgebessert, wies aber einen hohen Splitanteil auf, was für die Skater - gerade beim Start - nachteilig ist.
Ungeachtet dessen formierte sich schnell eine Spitzengruppe, aus der frühzeitig Sascha Hagemann ausriss und einen Abstand herausfuhr, den er bis zum Ziel halten konnte. Dahinter zeigte Bastien erneut seinen Teamgeist und belegte zusammen mit Robert die Plätze 2 und 3.
Der BTSC war in den Altersklassen M60 und W40 stark vertreten (hier waren jeweils 4 aufeinanderfolgende AK-Platzierungen erzielt worden). Und natürlich Reiner als AK70 Champion.

Für Schüler und Jugendliche standen jeweils ein 2 km und 6 km Rennen auf dem Plan.

Es war wieder eine gelungene, gut organisierte Veranstaltung, die dennoch ihren Charme in dieser Corona-Zeit behalten hat.

Ergebnisse BTSC

Siegerzeiten
M: 38:02 - Sascha Hagemann (SCC Berlin)
F: 40:50 - Antje Dometzky (O.B.F.S.T)

  Männer   (Gesamt 27)    
  2.   Bastien Sachs   M30 2.   38:43
  3.   Robert Wöllert-Wache   M50 1.   38:44
  13.   Reiner Bidschun   M70 1.   45:22
  15.   Hans Morzinek   M60 2.   46:03
  19.   Detlef Nowak   M60 3.   50:31
  21.   Günther Emil Mahlitz   M60 4.   53:35
  22.   Detlef Mai   M60 5.   54:07
       
  Frauen   (Gesamt 13)    
  6.   Kerstin Mai   W60 1.   48:17
  9.   Sabine Beyer   W40 2.   54:09
  10.   Doreen Jarmatz   W40 3.   54:19
  11.   Jeannette Nieke   W40 4.   55:42
  13.   Kerstin Piske   W40 5.   1:02:38

« Seenland 2020 Es rollt wieder in 2021 »