Reitweiner Feuchtgebiet

Geschrieben von TorstenL am 19.08.2019, 14:02 Uhr

Zum Rennbeginn hat es zwar nur genieselt, dennoch waren die Straßen nass.

Somit musste mit erhöhter Schrittfrequenz geskatet werden zumal auch stellenweise die Straßenoberfläche extrem glatt war. Bedingt durch die unmittelbare Nähe zur Oder und dem wenigen Straßenverkehr ist in der Straßenmitte Moosbewuchs.
Erneut war der Berliner TSC die zahlenstärkste Fraktion am Start. Von insgesamt 44 Teilnehmern stellte allein der BTSC 15 (34 %) und konnte nicht vom, ebenfalls zahlreich vertretenen, SCC Berlin verdrängt werden.
Allerdings holte ich der SCC erneut den Sieg, denn Sören Lindner konnte sich frühzeitg vom Feld absetzen und gewann mit 3 Minuten Vorsprung. In der Verfolgergruppe war Bastien sehr aktiv und sicherte 4 BTSC-Skatern Top-10 Platzierugen.
Der Gesamtsieg bei den Damen ging an Victoria vom BTSC. Auch belegten die starken AK60 Herren diu AK-Plätze 1-3 und Reiner siegte in der AK70.

Reitwein bleibt ein kleines und feines Rennen. Der Dank geht an den Organisator Heiko Zacher sowie an die Freiwillige Feuerwehr Reitwein für die Streckenabsicherung.

Ergebnisse BTSC

Siegerzeiten
M: 37:29 - Sören Lindner (SCC Berlin)
F: 45:57 - Victoria Gruß (Berliner TSC)

  Männer   (Gesamt 34)    
  5.   Bastien Sachs   M30 2.   41:38
  6.   Horant Dometzky   M50 2.   41:44
  8.   Robert Wöllert-Wache   M40 3.   42:37,7
  9.   Ronald Krzywinski   M50 4.   42:37,8
  15.   Markus Dreyer   M50 9.   45:57
  22.   Reiner Bidschun   M70 1.   50:16
  24.   Klaus Burkel   M60 1.   51:41
  25.   Hans Morzinek   M60 2.   51:43
  26.   Detlef Waigand   M60 3.   51:44
  27.   Günther Emil Mahlitz   M50 12.   54:20
  30.   Detlef Mai   M60 5.   58:11
  32.   Nobuhiko Suzuki   M30 3.   1:01:37
       
  Frauen   (Gesamt 10)    
  1.   Victoria Gruß   W30 1.   45:57
  7.   Kerstin Mai   W50 4.   52:18
  9.   Doreen Jarmatz   W40 2.   56:51

« Sieg vom Vortag wiederholt Es rollt wieder in 2021 »