Immer geradeaus im Oval

Geschrieben von TorstenL am 28.05.2012, 13:15 Uhr

so lässt sich das Rennen beim Lausitz-Marathon auf dem DEKRA-Testoval beschreiben. Eine 5,7 km lange Runde galt es mehrmals für ein halben und vollen Marathon zu absolvieren.
Die äußeren Bedingungen waren skaterfreundlich und trotz der Windanfälligkeit der Strecke hielt sich dieser in Grenzen.

Halmarathon:
Aus der 4-köpfigen Spitzengruppe siegten in 38:10 min der Pole Miroslaw Pawelec und seine Landsfrau Natalia Czerwonka in 38:20 min. In der 10-köpfigen Verfolgergruppe waren Reiner und Robert, die nur knapp 1 Minute später die Ziellinie überquerten. Reiner gewann somit die AK60-Wertung und Robert den 3. Platz bei den AK40 Herren. Der 2. AK60 Platz ging an Hans, der sich zusammen mit Petra in der 3. größeren Gruppe befand.
Petra konnte an ihren Erfolg vor 2 Wochen in Cottbus anknüpfen und gewann hier die AK40 Wertung der Frauen.


Marathon:
Hier gab es ein polnisches Sieger-Tripel, wobei in 1:07:18 Baran Wojciech gewann. Die große Verfolgergruppe aus 28 Skatern fuhr 2 min später durch das Ziel - darunter Bastien. In dieser Gruppe befand sich auch Claudia Pechstein, die die Frauenwertung in 1:09:15 gewann und es sollte eine neue deutsche Rekordzeit im Skate-Marahton sein. Lediglich weitere 2 min später kam Karen ins Ziel, die für sich in dieser respektablen Zeit die AK30 Wertung gewann.
Es bleibt wieder festzuhalten, dass es hier darauf ankommt, vom Start weg die richtige Gruppe zu finden und in dieser zu bleiben. Denn taktische Überholmöglichkeiten gibt es auf diesem selektivlosen Kurs nicht.

Ergebnise BTSC

Halbmarathon

  Frauen   Gesamt 23    
  5.   Petra Unger   W40 1.   41:17
  17.   Tamara Franke   W40 6.   46:04
       
  Männer   Gesamt 49    
  7.   Reiner Bidschun   M60 1.   39:04
  11.   Robert Wöllert-Wache   M40 3.   39:08
  22.   Hans Morzinek   M60 2.   41:19
 

Marathon

  Frauen   Gesamt 31    
  5.   Karen Kunze   W30 1.   1:11:28
  9.   Michelle Uhrig   W16 1.   1:18:13
  15.   Antje Dometzky   W40 4.   1:21:15
       
  Männer   Gesamt 112    
  20.   Bastien Sachs   M20 7.   1:09:20
  35.   Hans-Georg Rudorff   M60 2.   1:14:48
  40   Ronald Krzywinski   M40 12.   1:18:15
  43.   Wolf Bosse   M40 14.   1:18:17
  71.   Hartmut Grießbach   M60 4.   1:24:15
  72.   Christian Mosler   M40 28.   1:24:18
  75.   Torsten Lucas   M40 29.   1:25:04
  82.   Thomas Ziesecke   M40 31.   1:28:46
 

« Mit den Eisheiligen in Cottbus Der Wind von Reitwein »