Mittelrhein Marathon 2010

Geschrieben von TorstenL am 01.06.2010, 18:59 Uhr

Ideale Wetterbedingungen fanden knapp 1300 Skater beim Mittelrhein Marathon, der gleichzeitig auch das 2. Rennen im GIC ist, vor. Die Strecke von Oberwesel nach Koblenz, am Rhein entlang, ist überwiegend geradlinig und zählt damit zu den Skate-Hochgeschwindigkeitsstrecken.

Zuerst erfolgte der Start der Frauen, hier wurde es ein spannendes und schnelles Rennen mit einem packenden Zielsprint den die favoritin Sabine Berg vom Powerslide Matter World Team in 1:11:35 gewann.

Das Rennen der Herren verlief nicht weniger spektakulär, aufgrund des extrem großen Hauptfeldes am Anfang des Rennens kam es nach gut 5 km zu einen Massensturz, bei dem viele Skater stürzten und sich zum Teil schwer verletzten. Dieser Sturz war rennentscheidend, denn die sofort herbeigeführte Tempoverschärfung sorgte für eine rasche Teilung des nun ungeordneten Feldes.
Das Rennen danach war von hohem Tempo geprägt, trotzdem gab es viele Attacken, allen voran die 7 km Alleinfahrt von DJ Nation, nur die harte Nachführarbeit durch das CadoMotus Team sorgte für einen Zusammenschluss. Die zahlreichen Attacken führten zu einem immer kleiner werdenden Feld. Der Schlusssprint lief für das Bont Arena Geisingen Team perfekt und so konnte es sich die ersten drei Plätze sichern mit dem Sieger Juan Nayib Tobon (COL) in 1:00:53. < br /> (Streckenerlebnisbericht von Paul)

Die Siegerzeiten in der Fitnesskategorie wurden mit 1:12:36 min für die Männer und mit 1:14:58 min für die Frauen gestoppt.


Ergebnisse:

 Männer  Speedteams (Gesamt 197)  
 112.  Paul Marek    1:11:16
       
 Männer  Fitness (Gesamt 696)    
 116.  Hartmut Grießbach  M50 28.  1:21:17
 558.  Detlef Mai  M50 143.  1:46:40
       
 Frauen  Fitness (Gesamt 304)    
 36.  Kerstin Mai  W50 9.  1:27:30

« Weiteres Renngeschehen im Mai 29:38 - Neuer Streckenrekord »