Dreimal vorne in Lebus (8. Lauf Odercup 2007)

Geschrieben von Bastien am 18.09.2007, 16:59 Uhr

Bei guten Wetterbedingungen fand der achte und letzte Lauf der Odercups 2007 auf der Inline-Bahn in Lebus statt. Die Distanz betrug 5.000 m, bei der Jugend und den Schülern 3.000 m.

Die Rennen wurden nach Altersklassen unterteilt. Zuerst starteten Enrico und Bastien bei den Aktiven. Das Rennen wurde sehr taktisch gefahren, so dass fast alle neun Starter geschlossen zusammenfuhren, seltene Tempoverschärfungen wurden nie mit Konsequenz gefahren. Zwei Runden vor  Schluss setzte sich Bastien ab und fuhr als erster über die Ziellinie.

1. Bastien Sachs Berliner TSC 0:09:42,55
4. Enrico Heinowsky Berliner TSC 0:09:49,34

Im Frauenrennen war vom BTSC nur Antje am Start sie konnte sich zusammen mit Grit Mertens absetzen und fuhr mit einer Minute Vorsprung den Sieg in der AK40 ein.

1. Grit Mertens Team Justitia 0:09:55;09
2. (1.) Antje Dometzky Berliner TSC 0:10:12,15

Im Nachwuchsrennen kämpfte Max hervorragend gegen die ältere Konkurrenz. Seine Zeit: 0:08:31,02

Im Rennen männlich 30-49 formierte sich nach dem Start eine dreiköpfige Spitzengruppe in der auch Horant und sein stärkster Konkurrent Jens Kroll vertretten war. Nach der Hälfte der Distanz konnte er sich absetzen und fuhr den Sieg allein ins Ziel.

1. Horant Dometzky Berliner TSC 0:09:38,41

Das letzte Rennen an diesem Tag fuhr die M50. Vier Runden vor Schluss wurde das Feld vom einem Antritt gesprengt. Reiner war zu diesem Zeitpunkt an letzter Position. Seine Verfolgung ist nicht ganz geGlückt und so blieb am Ende Platz zwei.

1. Johannes Georgi Team Justitia 0:10:12,44
2. Reiner Bidschun Berliner TSC 0:10:14,06

« Reich dekoriert beim SkateAthlon 2007 Der Wind von Reitwein »