Sonne und Gurken

Geschrieben von TorstenL am 24.04.2023, 17:52 Uhr

Perfekte Bedingungen und Gurken als Zielverpflegung, das gibt es nur beim Spreewald-Marathon

Unter neuen Vorzeichen präsentierte sich die diesjährige Auflage des beliebten April-Klassikers. Neu war nur, dass sich die Organisatoren nun Vorgaben des Naturschutzes beugen mussten und die Streckenführung für etliche Wettkämpfe geändert wurde oder wegfiel. Hinzu kamen noch Straßenbauarbeiten, die den Skate-Wettbewerb auf 2 Rennen reduzierte.
Wir erinnern uns, dass man von Freitag bis Sonntag an 3 Skatedisziplinen - Einzelzeitfahren, Halbmarathon und Marathon - teilnehmen konnte, sofern das eigene Leistungsvermögen mitgemacht hat.
2023 konnte man sich entweder für den halben oder vollen Marathon entscheiden, da beide nahezu gleichzeitg starteten. Auf Grund der Bauarbeiten wurden die Strecken verlängert. Der Halbmaraton ging über knapp 24 km und der Marathon über 42,2 km.
Die Organisation vor Ort war wie gewohnt professionell, das Wetter wunderbar mit Sonnenschein und angenehmen Temperaturen. Lediglich die Straßenverhältnisse waren stellenweise rau und ließen sich aber problemlos rollen.

Vom BTSC gingen 5 beim Halbmarathon an den Start und Robert holte sich hier den 3. Platz in der Gesamntwertung. Beim Marathon waren es 3 BTSC-Skater. Alle waren mit ihren erreichten Leistungen zum Saisonanfang recht zufrieden und sind nun stärker motiviert, die nächsten Rennen zu bestreiten.

Ergebnisse BTSC

Halbmarathon 24 km

Siegerzeiten
M: 41:29 - Erik Krupke (IKKB Racing Team)
F: 46:51 - Mia Lepping (SCC Berlin)

Ergebnisse BTSC

Halbmarathon 24 km

Siegerzeiten
M: 41:29 - Erik Krupke (IKKB Racing Team)
F: 46:51 - Mia Lepping (SCC Berlin)

  Frauen   Gesamt 59    
       
  Männer   Gesamt 61    
  3.   Robert Wöllert-Wache   M50 1.   42:35
  18.   Hans Morzinek   M70 1.   50:06
  22.   Reiner Bidschun   M70 2.   50:10
  23.   Sebastian Albrecht   M30 4.   51:15
  32.   Detlef Waigand   M70 4.   56:57
  47.   Günter Emil Mahlitz   M60 8.   1:07:09
       

Marathon

Siegerzeiten
M: 1:03:03 - Alexander Bastidas (Team Roller A3)
F: 1:17:36 - Claudia Pechstein (Berlin)

  Frauen   Gesamt 33    
  12.   Kerstin Mai   W60 2.   1:31:23
       
  Männer   Gesamt 85    
  30.   David Voges   M30 6.   1:22:09
  65.   Detlef Mai   M60 19.   1:44:56

« Auftakt als Déjà-vu zu 2022 Keine Siegestrophäe mit der Aufschrift "2023" »