Eisiger Saisonstart

Geschrieben von TorstenL am 04.04.2022, 00:00 Uhr

Das Thermometer zeigte 2°C an, jedoch gefühlt waren es unter 0°C beim Start um 9:30 Uhr.

Bei den Speed-Herren setzte sich das Duo Felix RijHnen und Martin Ferrie (FRA) vom Feld ab und überquerten zeitgleich die Zielmatte, wobei Felix sich mit einen eleganten Zielschritt den Sieg sicherte. Die 15-köpfige Verfolgergruppe kam erst knapp 1 Minute später über den Zielstrich gerast.
Ein adäquates Bild bot sich auch bei den Speed-Damen. Auch hier zog das Duo Josie Hofmann und Marine Lefeuvre (FRA) dem Feld davon und sie überquerten zeitgleich das Ziel.

Vom BTSC trotzten lediglich 4 hartgesottene Männer den kalten Temperaturen und eisigen Winden. Der Auftakt ist geschafft, weitere Rennen stehen auf dem Plan und es wird auch 2022 wärmer werden.

Ergebnisse BTSC

Siegerzeiten Speedteams
M: 33:49 - Felix Rijhnen (Powerslide Matter)
F: 37:53 - Josie Hofmann (Powerslide Matter)

  Frauen   Speedteams (Gesamt 48)    
       
  Männer   Speedteams (Gesamt 66)    
       

Siegerzeiten Fitness
M: 40:46 - Silvano Walther (SUI)
F: 40:59 - Sina Reyer (TSSC Erfurt)

  Frauen   Fitness (Gesamt 298)    
       
  Männer   Fitness (Gesamt 390)    
  67.   Reiner Bidschun  M70 3.   45:45
  100.   David Voges  M35 8.   48:07
  217.   Detlef Mai  M60 30.   56:31
  298.   Günter Emil Mahlitz  M60 47.   01:03:16
       

« Knapp verfehlt CityNacht 2022 - neue Strecke »