29:38 - Neuer Streckenrekord

Geschrieben von TorstenL am 22.08.2021, 23:06 Uhr

Erstmals wurde beim Berliner Halbmarathon eine Siegerzeit von unter 30 min erreicht.
Die letzte Bestmarke stammt mit 30:11 aus dem Jahre 2017.

Bart Swings und Felix Rijhnen überquerten gemeinsam nach 29:38 min die Ziellinie. Sie erreichten diese Traumleistung als Team und gaben unmittelbar nach dem Start das Tempo an, welches die wenigsten mithalten konnten.
Bei den Frauen erzielte Sandrine Tas ebenfalls einen neuen Streckenrekord. Der stammt noch aus dem Jahre 2005. Neue Bestzeit bei den Frauen 36:12 min.

Nach der Citynacht als Generalprobe für größere Sportveranstaltungen ging nach über einjähriger Pause und Verschiebung in diesem Jahr der Berliner Halbmarathon über die Bühne.
Natürlich waren die Teilnehmerzahlen wesentlich geringer als üblich. Der Startschuss für die Skater fiel bereicht um 8:25 Uhr, die Wetterbedingungen optimal, d.h. trocken und morgendlich frisch. Die Streckeführung wurde wegen der vielen Baustellen in Berlin angepasst und ähnelte der aus den 2000er Jahren - es gab wieder die berühmt berücktigte Kantstraßen-Abfahrt mit Rechtskurve in das Straßenstück mit den flachen Kopftsteinpflaster.
Start und Ziel waren - wie beim Berlin Marathon - auf dem 17. Juni.

Ergebnisse BTSC

Siegerzeiten Speedteams
M: 29:38 - Bart Swings (Powerslide Matter)
F: 36:12 - Sandrine Tas (Powerslide Matter)

  Frauen   Speedteams (Gesamt 13)    
       
  Männer   Speedteams (Gesamt 43)    
  36.   Bastien Sachs     37:55
       

Siegerzeiten Fitness
M: 38:30 - Sergio Mellili (ITA)
F: 39:21 - Sandy Dinort (TSSC Erfurt)

  Frauen   Fitness (Gesamt 209)    
  17.   Kerstin Mai     46:50
  19.   Manuela Stendal     46:59
  61.   Ina Heinz     54:53
       
  Männer   Fitness (Gesamt 276)    
  46.   Reiner Bidschun     42:32
  76.   Detlef Waigand     46:45
  88.   Hans Morzinek     47:25
  110.   Detlef Mai     50:30
  155.   Günter Emil Mahlitz     54:46
       

« Reitwein Halbmarathon 2021 29:38 - Neuer Streckenrekord »