Kreisverkehre und Windschatten

Geschrieben von TorstenL am 12.05.2014, 08:06 Uhr

Der Halbmarathon in Cottbus ist für seine Kreisverkehre bekannt. Auf dem im Vorjahr geänderten Streckenverlauf sind die 4 Kreisel sind insgesamt 18 mal zu durchfahren.

Es herrschten starke Windboen und auf der leicht abschüssigen Zielgeraden gab es ordentlch Rückenwind, so dass vor der engen Wende zusätzlich abgebremst werden musste.
Bastien konnte sich erneut in der Spitzengruppe positionieren, und probierte mit Attacken das Feld zu dezimieren. Dank guter Taktik und fahrerischer Leistung konnte sich der spätere Sieger Pawel Ciezki rund 3 km vor dem Ziel von dem Verfolgefeld absetzen.
Bei den Damen gewann wieder mal Claudia Pechstein vor Ute Enger.

Ergebnisse BTSC

Siegerzeiten
M: 37:08 - Pawel Czieski (der rollenshop)
F: 41:08 - Claudia Pechstein (SCC Berlin)

  Frauen   Gesamt 27    
  13.   Antje Dometzky   W40 3.   43:08
       
  Männer   Gesamt 93    
  6.   Bastien Sachs   M20 2.   37:21
  27.   Robert Wöllert-Wache   M40 11.   39:03
  34.   Horant Dometzky   M50 9.   41:04
  35.   Ronald Krzywinskis   M40 13.   41:18
  64.   Hartmut Grießbach   M60 4.   47:35
  72.   Detlef Waigand   M60 7.   48:15

« HM Großenhain Kaltes Gurkenwetter »