Heiß, Heißer, City-Nacht!

Geschrieben von TorstenL am 27.07.2013, 23:17 Uhr

So heiß war es bislang bei keiner City-Nacht.
Zum Start um 19:15 Uhr herrschten immer noch subtropische 34°C, trotz der schattenspendenden Bäume auf dem Ku'damm.

Am Tag zuvor hat der Veranstalter dem Ganzen wegen der zu erwartenden Hitze den Wettkampfcharakter entzogen und führt keine Zeitmessung durch. In Absprache mit dem SCC Medical Team und dem Sponsor wurde ein Kompromiss gefunden und für alle Wettbewerbe die Strecke auf 5 km  ohne Wertung beschränkt.

Diese Entscheidung wird bei einigen Skatern auf Unverständnis gestoßen sein, da sie bereits unter ähnlich heißen Bedingungen gestartet sind (z.B. XRace 2012) - als ein Grund von mehreren.
Aus Sicht des Veranstalters ist diese Entscheidung vernünftig, da die Gesundheit aller Teilnehmer mit den unterschiedlichsten Leistungsvermögen unter diesen Umständen im Vordergrund steht. Nicht zu vergessen sind die weichen Teerfugen.
Es wäre keinem geholfen, den Reiz dieses Wettbewerbs durch eine wesentlich erhöhte medizinische Notfallversorgung (bei "Zeitdruck") zu trüben.

Freuen wir uns statt dessen auf die 23. Auflage im nächsten Jahr.

Von den knapp 800 gemeldeten Skatern gingen rund 270 an den Start. Es gab 2 Startschüsse - einen für diejenigen, die es kaum noch erwarten konnten und den anderen für die gemächlicheren Skater.
Nach ca. 8 min kamen die ersten beiden über die Ziellinie. Den meisten Teilnehmern stand bei der Zieleinfahrt der Spaßcharakter ins Gesicht geschrieben, dennoch gab es einige, die nach 3-4 km hechelnd am Streckenrand standen.

« Seenland 2013 - Siege knapp verpasst Knapp verfehlt »