Kaltstart in die Saison und Fitnesssieg

Geschrieben von TorstenL am 01.04.2012, 17:16 Uhr

Mit blauem Himmer aber gefühlten 3°C startete die Skatingsaison 2012 mit dem Halbmarathon in Berlin und bildete gleichzeitig auch den Auftakt des German Inline Cups.
Die ersten 8 km waren von ordentlichem Gegenwind geprägt, der mit der Zeit an den Kräften zehrte. Dafür ging es auf dem Ku'damm unso schneller voran.

Mit einem spektakulärem Alleingang ab km 8 setzte sich Bart Swings (Powerslide Matter World Team) von der Spitzengruppe ab und fuhr somit ungehindert einem neuen Streckenrekord entgegen. Nach nur 30:41 min überfuhr er die Ziellinien und erst 2 min später das Verfolgerfeld. Vorjahressieger Yann Guyader (EOSkate) sicherte sich den 2. Platz vor seinem Landsmann Ewen Fernandez (Powerslide Matter World Team), der den Berlin-Marathon 2011 ebenfalls in einem Alleingang gewann
Den Damensieg entschied Cecilia Baena Guyader (EOSkate) im Massensprint für sich. Zeitgleich, 39:29, mit ihr kamen weitere 5 Skaterinnen ins Ziel. Unter ihnen die Berlin-Marathon 2011 Siegerin Sabine Berg (Powerslide Matter World Team) und Jana Gegner (EOSkate).

Herzlichen Glückwunsch an Karen!

Sie gewann bei den Damen in der Fitnesskategorie und somit auch 1. Platz in ihrer AK. Eine respektable Siegerzeit von 40:29 min.

Insgesamt erreichten 1522 Skater das Ziel.
Eine recht große Anzahl von BTSC-Skatern unterzogen sich dem anfänglichen Kälteschock.

Ergebnisse BTSC (Stand: 10.4.2012)

  Frauen   Speedteams (Gesamt 69)    
  56.   Antje Dometzky     45:41
       
  Männer   Speedteams (Gesamt 169)    
       
  Frauen   Fitness (Gesamt 517)    
  1.   Karen Kunze   W30 1.   40:29
  16.   Manuela Stendal   W40 2.   44:24
  21.   Mandy Herbst   W30 7.   45:05
  22.   Ina Heinz   W40 4.   45:09
  36.   Petra Unger   W40 10.   47:08
  69.   Beatrix Zölle   W50 11.   50:28
  111.   Kerstin Mai   W50 15.   54:42
  302.   Annett Grüneberg   W40 121.   1:08:28
       
  Männer   Fitness (Gesamt 767)    
  41.   Ronald Krzywinski   M40 15.   40:40
  127.   Tobias Ziesecke   MAkt 8.   45:03
  127.   Thomas Ziesecke   M40 54.   45:03
  143.   Hartmut Grießbach   M60 10.   45:40
  165.   Hans Morzinek   M60 12.   47:01
  198.   Jürgen Ost   M50 50.   47:44
  235.   Klaus Burkel   M60 15.   48:40
  276.   Roland Ehlies   M30 45.   50:49
  281.   Torsten Lucas   M40 107.   51:02
  384.   Detlef Mai   M50 103.   54:42
  679.   Steffen Parz   M40 248.   1:11:34
 
 
 

« Start Freiluft-Rolltraining 2012 Kaltes Gurkenwetter »